Alzheimer - vorbeugen und behandeln – Mary Newport, Rotraud Oechsler | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor: Mary Newport
Übersetzung: Rotraud Oechsler
Autor: Mary Newport
Übersetzung: Rotraud Oechsler

Alzheimer - vorbeugen und behandeln

Die Keton-Kur: Wie ein natürliches Fett die Erkrankung aufhält

Jeder weiß: Die Alzheimerkrankheit greift um sich und sie ist bisher nicht heilbar. Doch hier kommt die gute Nachricht: Es gibt eine einfache Möglichkeit, sie aufzuhalten und die Symptome sogar teilweise rückgängig zu machen - mit ausgewählten, gesunden Fetten, zum Beispiel mit Kokosöl!
Die Ärztin Mary Newport, deren Ehemann bereits mit 50 Jahren an Alzheimer erkrankte, suchte mit großem Engagement nach Hilfe für ihren Mann. Dabei entdeckte sie diese Ernährungsbehandlung, die jeder leicht zu Hause durchführen kann: mit sogenannten mittelkettigen Fettsäuren, wie sie in Kokos- oder Palmöl enthalten sind.
Die Erklärung: Bei Erkrankungen wie Alzheimer kann das Gehirn seine übliche Energiequelle, die Glukose, nicht mehr verwerten; den Gehirnzellen fehlt Energie und sie sterben nach und nach ab. Mittelkettige Fettsäuren, die wir mit bestimmten Nahrungsmitteln in erhöhtem Umfang zu uns nehmen können, werden in der Leber zu Ketonen umgewandelt; das sind winzige Bausteine eines organischen Nährstoffs, die das Gehirn auch bei Alzheimer als Energiequelle nutzen kann. Das Absterben der Zellen und damit die Entwicklung oder Verschlimmerung von Alzheimer können so verhindert oder zumindest verlangsamt werden.
Dieses Buch bietet ...
. die spannende Geschichte dieser Entdeckung und ihrer Erprobung durch die Autorin
. zahlreiche positive Erfahrungsberichte weiterer Betroffener
. Hintergrundinformationen über die biochemischen Grundlagen
. praktische Tipps zur Ernährungsumstellung, Fragen und Antworten zur Anwendung und leckere Grundrezepte
Die positiven Wirkungen dieser neuen Ernährungsbehandlung wurden in den USA bereits durch zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigt. Die "Keton-Kur" ist ideal zur Selbsthilfe bei Alzheimer und eine gute Möglichkeit der Vorbeugung, die jeder nutzen kann - preiswert und im Alltag leicht umzusetzen.

Taschenbuch 07/2012
kostenloser Standardversand in DE 19 Stück auf Lager
Lieferung bis Do, 26.Nov. (ca. ¾), oder Fr , 27.Nov. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 14 Stunden, 10 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,66 € bis 1,23 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Mary T. Newport (M.D.) wuchs in Cincinnati (Ohio) auf und schloss 1978 dort auch ihr Medizinstudium ab. Ihre Facharztausbildung als Kinderärztin begann sie am Children's Hospital Medical Center in Cincinnati und beendete sie am Universitätskrankenhaus in Charleston (South Carolina). Sie praktiziert seit 1983 als Neonatologin und ist seit der Eröffnung der Neugeborenen-Intensivstation des Regional Hospital in Spring Hill im Jahre 2003 deren medizinische Leiterin. Seit 2004 ist sie auch Dozentin der pädiatrischen Abteilung der Universität von Südflorida.
Mary Newport ist seit 1972 mit Steve Newport verheiratet; sie haben zwei Töchter und einen Enkel. Im Jahr 2000 erhielt ihr Mann die Diagnose "Alzheimer". 2008 schrieb sie einen ersten Artikel zum Thema dieses Buches, der übers Internet um die ganze Welt ging. In einem Vortrag, den sie 2010 beim internationalen Alzheimer-Kongress in Thessaloniki hielt, machte sie ihre Erfahrungen mit der in diesem Buch beschriebenen Ernährungsbehandlung erstmals in Europa bekannt.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3867311120
10-stellige ISBN 3867311129
Verlag VAK Verlags GmbH
Sprache Deutsch
Originalsprache Englisch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Juli 2012
Seitenzahl 318
Originaltitel Alzheimer's Disease. What if there was a cure? The story of Ketones
Format (L×B×H) 21,5cm × 15,4cm × 3,0cm
Gewicht 510g
Warengruppe des Lieferanten Sachbücher, Ratgeber - Gesundheit, Körperpflege
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sachbücher, Ratgeber - Gesundheit, Körperpflege

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ