Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie – Klaus Aktories, Veit Flockerzi, Ulric... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie

Begründet von W. Forth, D. Henschler, W. Rummel

Wer mit "Aktories" lernt, versteht

Das Standardwerk der Pharmakologie und Toxikologie in überarbeiteter 13. Auflage: das gesamte Wissen auf über 1.000 Seiten. Bewährt als erstklassiges Lehrbuch für Medizin- und Pharmaziestudierende, begehrt als Nachschlagewerk für Medizinier*innen und Pharmakolog*innen.

Das gesamte Wissen der Pharmakologie und Toxikologie wird Ihnen hier verständlich und anschaulich erklärt und bringt Ihnen Sichherheit beim Lernen:

  • Arzneimittelwirkungen im Gesamtzusammenhang begreifen: Wirkmechanismen und pathophysiologische Bezüge in jedem Kapitel
  • Zusammenhänge verstehen: Ausführliches Kapitel zur allgemeinen Pharmakologie und Toxikologie erleichtert Ihnen das Verständnis der speziellen pharmakologischen Zusammenhänge
  • Praktische Relevanz: Empfehlungen zu Therapie und Dosierungen finden Sie in farbig hervorgehobenen Kästen

Neu in der 13. Auflage:

  • Hoch aktuelle Darstellung der Biologika (= das Gebiet der Pharmakologie, das am schnellsten wächst): signifikante Neuentwicklungen für die Tumortherapie, der Therapie rheumatischer Erkrankungen und anderer Autoimmunerkrankungen, der Therapie allergischer Erkrankungen und der Therapie der Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Bemerkenswerte Erkenntnisse bei der Einführung der SGLT-2-Inhibitoren (Sodium-Glucose-Like-Transporter 2) in der Diabetes-Typ2-Therapie 
  • Darstellung der vielfältigen Zusammenhänge von molekular-pharmakologischen Wirkungen der Arzneimittel und ihrer therapeutischen Anwendung (inklusive der mRNA-Technologie)
  • Neue Arzneimittelentwicklungen
  • Ergänzung der IMPP-Arzneistoffliste (Markierung im Fließtext + eigenes Register)
Gebunden 08/2022
kostenloser Standardversand in DE auf Lager
Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Lieferung bis Mi, 05.Okt. (ca. ¾), oder Do, 06.Okt. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 8 Stunden, 8 Minuten mit Paketversand.
Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 3,47 € bis 6,44 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Prof. Dr. med Klaus Aktories studierte Pharmazie und Humanmedizin an der Goethe-Universität in Frankfurt und promovierte dort an der Medizinischen Fakultät. Er war von 1978 bis 1984 Assistent am Pharmakologischen Institut der Universität Heidelberg, wo er an der Naturwissenschaftlichen Fakultät zum Dr. rer. nat. promovierte (1981) und sich für die Fächer Pharmakologie und Toxikologie habilitierte (1983). Anschließend war er von 1984-1985 als Arzt und Wissenschaftler an der Psychiatrischen Klinik der Universität Mainz tätig. Er war Professor für Pharmakologie an der Universität Gießen (1985-1989), an der Gesamthochschule Essen (1989-1991) sowie Professor und Lehrstuhlinhaber am Pharmakologischen Institut der Universität des Saarlandes (1991-1994). Von 1995 bis 2018 war er Direktor (Dep. I) und Lehrstuhlinhaber am Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Universität Freiburg. Er ist Mitglied der Nationalen Akademie Leopoldina, der Europäischen Organisation für Molekularbiologie (EMBO), Fellow der American Academy of Microbiology, und Fellow-Alumni am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS). Schwerpunkte seiner Forschung waren Fragen der zellulären Signalübertragung und insbesondere die Aufklärung der Wirkmechanismen von Proteintoxinen, wobei er zellbiologische, biochemische und molekularbiologische Methoden einsetzte.

Prof. Dr. med. Veit Flockerzi studierte Humanmedizin in Heidelberg und wurde am Pharmakologischen Institut der Universität bei Franz Hofmann promoviert. Nach Tätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Pharmakologischen Institut in Heidelberg und am Institut für Physiologische Chemie an der Universität des Saarlandes in Homburg kam er über Stationen an der Universität Kyoto, Japan, der Technischen Universität München und der Universität Heidelberg zurück nach Homburg. Seit 1998 ist er dort Geschäftsführender Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes. Veit Flockerzi wurde im Jahr 2003 zum Mitglied der Leopoldina Nationale Akademie der Wissenschaften gewählt und erhielt 2009 den Preis der Feldberg-Stiftung für deutsch-britischen Wissenschaftsaustausch. Neben seiner Lehrtätigkeit in den Studiengängen Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Naturwissenschaften ist er Prüfer des dritten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung. In seiner Forschung untersucht er die Regulation und pharmakologische Beeinflussbarkeit von Kationenkanälen im Hinblick auf deren Funktionen für die Aufrechterhaltung der Körperhomöostase unter physiologischen und pathologischen Bedingungen. Er ist Mitglied der Arzneimittelkommission am Universitätsklinikum des Saarlandes und der Ethikkommission bei der Ärztekammer des Saarlandes.

Prof. Dr. med. Ulrich Förstermann studierte Medizin an der Universität Freiburg, wo er 1980 auch in Pharmakologie promovierte. Er verbrachte seine ersten Assistentenjahre am dortigen Institut für Pharmakologie. 1984 wechselte er in die Klin. Pharmakologie der Medizinischen Hochschule Hannover, wo er ab 1987 eine C2-Professur bekleidete. 1989 ging er mit einem Heisenbergstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft in das Labor von Ferid Murad (Nobelpreis 1998) in Chicago. Von 1991 bis 1993 war er Projekt-Direktor bei Abbott Laboratories nach Chicago. Von 1993 bis 2022 war er C4-Professor und Direktor des Instituts für Pharmakologie der Universitätsmedizin Mainz. Von 1998 bis 2007 war er Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs 553. Von 2009 bis 2012 war er Vizepräsident für Forschung der Universität Mainz. Seit 2013 ist er Wissenschaftlicher Vorstand der Universitätsmedizin. Er forschte zur Identifizierung der NO-Synthasen, ihrer Funktions- und Expressionsregulation, ihrer Bedeutung im Gefäß- Nerven- und Immunsystem und dem Phänomen des oxidativen Stress. Für seine Arbeiten erhielt er mehrere nationale und internationale Forschungspreise.

 Prof. Dr. med. Franz Hofmann studierte Humanmedizin an den Universitäten Heidelberg, Berlin (FU) und München. Er arbeitet am Pharmakologischen Institut Uni Heidelberg bei F. Gross und in Biological Chemistry, UC Davis, Cal. bei E.G. Krebs (Nobelpreis 1992). Von 1975 bis 1985 war er Assistent und Professor auf Zeit am Pharmakologischen Institut, Uni Heidelberg. Von 1985 bis 1990 war er Lehrstuhlinhaber und Direktor des Institutes für Physiologische Chemie, Uni des Saarlandes, Homburg. Von 1990 bis 2008 Lehrstuhlinhaber und Direktor des Institutes für Pharmakologie und Toxikologie der Med. Fakultät der TU München.

Er ist Mitglied der Nationalen Akademie Leopoldina, der Bayerischen Akademie und der Academia Europaea, Ehrenprofessor der Tongji Med Faculty Wuhan, China und des Shanghai Institute of Materia Medica, Chinese Academy of Sciences; Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse, des Bayerischen Verdienstordens und TUM Emeritus of Excellence. Er forschte zur Regulation und Funktion von Calciumkanälen und der cGMP-Kinasen mittels elektrophysiologischer, biochemischer und genetischer Methoden.

Inhaltsverzeichnis

1. Grundlagen der Pharmakologie und Toxikologie

2. Grundlagen der Pharmakologie des Nervensystems

3. Cholinerge Systeme

4. Noradrenerge und adrenerge Systeme

5. Serotonerges System

6. Histaminerges System

7. Analgetika

8. Lokalanästhetika

9. Inhalations- und Injektionsanästhetika

10. Sedative und Hypnotika

11. Antiepileptika

12. Zentrale Muskelrelaxantien

13. Antiparkinsonmittel

14. Psychopharmaka

15. Derivate des Arachidonsäurestoffwechsels

16. Immunpharmakologie, Pharmaka für rheumatische Erkrankungen

17. Pharmaka für Herzerkrankungen

18. Pharmaka für Gefäß- und Kreislauferkrankungen, Hypertonietherapie

19. Therapie des peripheren Kreislaufversagens

20. Diuretika

21. Pharmakologie der Hämostase

22. Pharmakotherapie gastrointestinaler Erkrankungen

23. Purinstoffwechsel, Pharmakotherapie der Gicht

24. Fettstoffwechsel, Lipidsenker

25. Antidiabetika, Behandlung der Adipositas

26. Hypothalamische und hypophysäre Hormone

27. Nebennierenrindenhormone

28. Sexualhormone

29. Schilddrüsentherapeutika

30. Calciumstoffwechsel

31. Eisenstoffwechsel

32. Vitamine und Spurenelemente

33. Antiinfektive Therapie

34. Tumortherapeutika

35. Wichtige Gifte und Vergiftungen

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3437426223
10-stellige ISBN 3437426222
Verlag Urban & Fischer/Elsevier
Sprache Deutsch
Auflage 13. Auflage im Jahr 2022
Anmerkungen zur Auflage 13. Auflage
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 10. August 2022
Seitenzahl 1236
Illustrationenbemerkung 894 farbige Abbildungen
Format (L×B×H) 27,7cm × 21,7cm × 4,7cm
Gewicht 2790g
Warengruppe des Lieferanten Naturwissenschaften - Medizin, Pharmazie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Naturwissenschaften - Medizin, Pharmazie

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ