Ängstliche Kinder unterstützen – Haim Omer, Eli Lebowitz | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Ängstliche Kinder unterstützen

Die elterliche Ankerfunktion

When children develop an anxiety disorder, the best solution is to provide ongoing help within the familial context. How that can best be implemented may be seen in this articulate and impressive book.Anxiety disorders in children can disturb family life considerably. Haim Omers concept of a "new authority" offers a helpful approach to coping according to the motto "support but dont shield." The central idea is one of parents as anchors for their children, i.e., besides protection and security they provide facilitative support for their offspring. A wealth of instructive case examples - from the infant to the adult still living with the parents, from separation anxiety to OCD - provide the practitioner with all the necessary tools.

Taschenbuch 01/2012
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Sa, 31.Okt. (ca. ¾), oder Mo , 02.Nov. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 6 Stunden, 0 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,81 € bis 1,50 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Prof. Dr. phil. Haim Omer ist Lehrstuhlinhaber für Klinische Psychologie an der Universität Tel Aviv.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort von Arist von Schlippe

Einleitung
Der Eltern-Kind-Zusammenhang
Elterliche Präsenz - unterstützen und  beschützen
Ankerfunktion
Erlernte Angst
Charakterisierung von Angststörungen bei Kindern und die Mitverantwortung der Eltern
Zum Buch

Erstes Kapitel
Unterstützen, Beschützen und die Ankerfunktion
Der Verlust der Ankerfunktion: beschützende Eltern
Übergriff statt Verankerung: fordernde Eltern
Übergangsphasen im Leben
Eltern als ausführende Instanz der Ängste

Zweites Kapitel
Elterliche Unterstützung in Zusammenarbeit mit dem Kind
Wie wirkt Angst?
Wie kann vermieden werden, dass eine vorübergehende Krise zum chronischen Problem wird?
Psychotherapie bei Angststörungen
Die Entwicklung eines positiven inneren Dialoges
Die Aneignung von praktischen Fähigkeiten zur Überwindung der Angst
Systematische Desensibilisierung
Hinweise für elterliche Unterstützung

Drittes Kapitel
Einseitige Maßnahmen der Eltern
Die positiven Stimmen im Kind
Einseitigkeit: Die Vorteile eines Nachteils
Die elterliche Erwartung, dass das Kind ihren Handlungen zustimmt
Einseitige elterliche Maßnahmen
Die Ankündigung
Reaktionen auf die Ankündigung
»Was nun?«
Der Kampf gegen den Nährboden der Angst
Die einseitige Desensibilisierung
Allmähliche Steigerung des Schwierigkeitsgrades und Wiederholung
Ein Beispiel für eine einseitige Desensibilisierung

Viertes Kapitel
Die Zusammenarbeit der Eltern
Gängige Differenzen zwischen Eltern
Annäherung von Gegensätzen
Verheimlichung und Absprache
Beschuldigungen mäßigen
Wie kann man eine begrenzte Zusammenarbeit erreichen?
Wenn einer der Eltern die Zusammenarbeit verweigert

Fünftes Kapitel
Vom Vermeidungsverhalten zur Kontrollherrschaft
Kontrollbedürfnis und Kontrollübernahme
Die Tyrannei der Zwangsstörung
Die Notwendigkeit des gewaltlosen Widerstandes
Erklärungen für die elterliche Unterwerfung
Der Preis des Kindes für seine Kontrollübernahme
Die positive Bedeutung des elterlichen Widerstandes
Prinzipien des elterlichen Widerstandes gegen die Zwangsstörung

Sechstes Kapitel
Die Auseinandersetzung mit Angststörungen erwachsener Kinder und deren chronischer Abhängigkeit

Literatur

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3525402184
10-stellige ISBN 352540218X
Verlag Vandenhoeck + Ruprecht
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Januar 2012
Seitenzahl 207
Illustrationsbemerkung mit 3 Tabellen
Beilage mit 3 Tab.
Format (L×B×H) 20,4cm × 12,6cm × 1,8cm
Gewicht 251g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ