111 Orte in Nürnberg die man gesehen haben muss – Dietmar Bruckner, Jo Seuss, Peter Rog... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

111 Orte in Nürnberg die man gesehen haben muss

Es gibt viel zu entdecken in Nürnberg: die  lauschigen Hesperidengärten, die im Verborgenen werkelnde  Soziokultur Glaser'scher Prägung, die zaghaften Versuche, zeitgenössische Architektur in die Stadt zu lassen.  Da ist das Casablanca, eines von Deutschlands größten Multiplexkinos direkt an der Pegnitz, da ist das Neue  Museum mit seiner spektakulären Glasfassade, und da ist der »Trommelwirbel «, kein Treff für Schlagzeuger, sondern ein Waschsalon mit integrierter Ideenbörse. Nürnberg ist eben immer für eine Überraschung gut: Machen Sie sich auf den Weg. Entdecken Sie 111 Orte, die Sie gesehen haben müssen.

Taschenbuch 09/2012
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mi, 15.Jul. (ca. ¾), oder Do , 16.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 19 Stunden, 16 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,59 € bis 1,10 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Dietmar B ruckner, 1951 in Nürnberg geboren, arbeitet als Journalist. Er hat mehrere Bücher zur Nürnberger Stadtgeschichte veröffentlicht, schreibt für regionale und überregionale Medien und hat einen Lehrauftrag an der Uni Bayreuth. Jo Seuß, Jahrgang 1960, lernt Nürnberg seit 1967 von seinen vielen lebenswerten Seiten kennen. Er studierte Literaturwissenschaft und evangelische Theologie, zeitweise auch Jazz- und Rockgitarre. Seit 1984 ist er journalistisch tätig, 1991 als Redakteur bei den Nürnberger Nachrichten. Peter Roggenthin, Jahrgang 1962, lebt und arbeitet als freier Fotograf in Nürnberg. Nach dem Fotojournalismus-Studium in Dortmund bei Prof. Mack zog er in die oft unterschätzte fränkische Metropole zurück.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3954510429
10-stellige ISBN 3954510421
Verlag Emons Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. September 2012
Seitenzahl 240
Illustrationsbemerkung Mit zahlreichen Fotografien
Format (L×B×H) 20,5cm × 13,7cm × 2,0cm
Gewicht 473g
Warengruppe des Lieferanten Reise - Reiseführer allg.
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Reise - Reiseführer allg.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ